Rettet die Oder! - Für den Erhalt dieses einzigartigen Ökosystems

Wenn der Anlass nicht so traurig wäre... Ein Minikino, ein Foodtruck und viele engagierte und interessierte Menschen konnte man am Sonntag, den 21. August 2022 in Criewen an der Oder treffen. Hannah Neumann, bündnisgrünes Mitglied des Europaparlaments und der Kreisverband Uckermark hatten eingeladen.

Eigentlich wollte Hannah Neumann auf ihrer Sommertour auf die Schönheit eines der letzten naturnahen Flüsse in Europa aufmerksam machen. Es ging darum den von polnischer Seite forcierten Oderausbau zu stoppen. Dann kam das Fischsterben. Klar war: Die Tour musste - gerade jetzt - trotzdem stattfinden. Einige Bereiche der Oder waren für das Elektroboot gesperrt. Also musste umgeplant werden. Der Besuch in Criewen und in Schwedt konnten zum Glück stattfinden.

Wir haben am Rande einer Radtour entlang der Oder mit den Betroffenen reden können. Darunter waren Menschen wie der Leiter des Nationalparks "Unteres Odertal" Dirk Treichel oder Frauke Bennett, die u.a. Paddeltouren auf der Flusslandschaft anbietet. Später in Schwedt trafen wir Fischer Zahn, der wohl mehr als alle anderen vom und mit dem Fluss lebt und dessen wirtschaftliche Existenz nun mehrfach bedroht wird. Seit 1979 fährt Fischer Zahn in Schwedt die anliegenden Gewässer rauf und runter und bringt nach getaner Arbeit den Fisch nach Hause. Sein Job sei es, ein natürliches Gleichgewicht zu erhalten. Nachhaltigkeit. Ein bisschen so wie der Förster im Wald, könnte man sagen. Sagt er auch. Aber das Gleichgewicht ist nicht mehr. Eine Giftwelle hat das empfindliche Ökosystem schwer getroffen. Wir konnten es mit eigenen Augen sehen. Fast alle Fischkadaver wurden zwar inzwischen von vielen fleißigen Helferinnen und Helfern eingesammelt. Aber Dirk Treichel, der Leiter des Nationalparks "Unteres Odertal" zeigte und erklärte uns auf einer Radtour, was aus den Muscheln, dem natürlichen Filter des Flusswassers, geworden ist. Die Muscheln, die noch nicht von Vögeln davongetragen und bspw. zum Öffnen auf den asphaltierten Deichweg fallen gelassen wurden, lagen tot am Ufer.

Für uns ist klar: Wir setzen uns für den Schutz der Oder ein - mit dieser und weiteren Aktionen. Auf allen Ebenen!

 

Wir starten zur Radtour mit Dirk Treichel.

Beginn der Radtour mit Dirk Treichel (Nationalparkleiter), Frauke Bennett (Flusslandschaft-Reisen), Sascha Maier (Gewässerökologe BUND), Thomas Volpers (Naturführer, BUND), Birgit Bader (Kreistagsfraktionsvorsitzende), Patrick Telligmann (Sprecher des Kreisverbandes), Hannah Neumann und Jutta Paulus (beide Mitglied im Europaparlament) u.v.a.m.

 

Zwischenstopp.

Zwischenstopp. (v.r.n.l.: Sascha Maier, Frauke Bennett, Dirk Treichel, Thomas Volpers, Jutta Paulus, Hannah Neumann)

 

Gespräch mit Fischer Zahn.

Gespräch mit Fischer Zahn (l.)

 

Rechts im Bild: Organisatorin Tina Prager, unsere ehemalige Kreisverbands-Sprecherin.

Rechts im Bild: Organisatorin Tina Prager, unsere ehemalige Kreisverbands-Sprecherin.

 

Das Elektroboot auf dem Hannah Neumann ihre Sommertour absolvierte.

Das Elektroboot auf dem Hannah Neumann ihre Sommertour absolvierte.



zurück