Projekt KombiBus und Mehrgenerationenhaus - ein Tag in der Kreisstadt

Zunächst stand ein Besuch bei der UVG an. Herr Döhring, Bereichsleiter bei der Verkehrsgesellschaft, stellte den interessierten Besuchern das vom Bundesinnenministerium geförderte Projekt KombiBus vor. Ziel ist es, sich dem demografischen Wandel zu stellen. Immer mehr Personen kehren dem Landkreis den Rücken. Als größter Landkreis der Bundesrepublik, gilt er nach UNO-Kriterien als unbesiedelt.

Um weiterhin die wirtschftlichkeit des ÖPNV zu gewährleisten, bedarf es einer Umstrukturierung. Der Bus soll in zukünftiger Zeit als Mehrzweckfahrzeug verstanden werden. Neben der Personenbeförderung, könnte der Bus in Zukunft auch Post oder Lebensmittel in entlegene Regionen des Landkreises transportieren.

Frau Nonnemacher begrüßte das Projekt ausdrücklich. Sie versprach Unterstützung im Landesparlament und wird das Projekt weiter verfolgen.

Herr Döhring sprach auch kommende Probleme offen an. Er nannte eine Finanzierungslücke oder hohe Bürokratie. Die Landtagsabgeordnete Frau Nonnemacher nahm die Hinweise auf und wird sie der Landesregierung vortragen.

zurück

Termine

Dorfgespräch

Samstag, 25. Mai 2024

17.30 - 19.00 Uhr (Einlass: 17.00 Uhr)

Scheune, Lindenstraße 29 in Jakobshagen