Nachhaltig ?

moderne Landwirtchaft   Mehr »

Antrag des KV Uckermark und Beschluss der 31. Ordentlichen Landesdelegiertenkonferenz im CCG Brandenburg

 

Der zunehmende Humusschwund und die fortschreitende Chemisierung unserer Landwirtschaft mit ihren Auswirkungen auf die Leistungsfähigkeit der Böden in ökologischer, landwirtschaftlicher und klimatischer Hinsicht müssen gestoppt werden. Chemisierung und Stickstoffüberdüngung tragen entscheidend zum Artensterben bei. Noch immer beträgt die Stickstoffüberdüngung 102 kg/ha/Jahr. Deutschland hatte sich innerhalb der EU verpflichtet, bis 2010 seine Stickstoffüberdüngung auf 80 kg zu reduzieren.    Mehr »

Martin Häusling - Grüner im Europaparlament

Martin Häusling, Grünen-Abgeordneter im Europaparlament, zitiert neuseeländische Wissenschaftler der Universität Canterbury:

"Die Landwirtschaft in den USA ist im Vergleich zu der Westeuropas in technischer und wirtschaftlicher Hinsicht zurückgefallen - weil sie auf Gentechnik gesetzt hat."

Dieser Satz ist das Resümee einer Studie, in der Ernteerträge und Pestiziteinsatz bei Mais, Raps und Soja verglichen  wurden. Ihre Ausage ist: Gentechnik-Pflanzen liefern keine höheren Erträge, benötigen aber - im Gegensatz zu den Behauptungen der Hersteller - gleich viel oder sogar mehr Pestizide.

Genmais Harald Ebner MdB

Pressemitteilung von Harald Ebner, MdB (Bündnis 90/Die Grünen) vom 12.02.2014    Mehr »

Termine

Dorfgespräch

Sonntag, 14. April 2024

18.00 - 19.30 Uhr (Einlass: 17.30 Uhr)

martas Gästehäuser (Haus Brandenburg)

Groß Väter 34

17268 Templin